Laufschuhe Tipp - Lebensdauer der Laufschuhe
Wie lange halten sie?
Die Lebensdauer eines Laufschuhs kann nicht einfach pauschal beantwortet werden. Ein schwerer Läufer wird seine Schuhe wohl eher durchgelaufen haben als ein leichtgewichtiger.


Auf Asphalt wird die Aussensohle schneller abgelaufen sein als auf weichem Boden und leicht gebaute Wettkampfschuhe werden früher aus der Form geraten als Stabilschuhe. Zudem hat der persönliche Laufstil ebenfalls grosse Auswirkung auf die Lebensdauer der Schuhe.
 
Meist sieht man es den Schuhen gar nicht an, dass sie bereits schon ein paar hundert Kilometer "hinter" sich haben und wenn man sich in seinen Lieblingslaufschuhen sehr wohl fühlt, möchtet man sie auch lange behalten - manchmal länger als gesund ist. Nach fast 700 km sieht der Schuh noch passabel aus.

Nach 900 km ist die Abnützung deutlich sichtbar.

Das Innen- und Aussenleben der Schuhe wird auf die Dauer leiden und irgendwann seine Aufgabe nicht mehr korrekt erfüllen können. Dann ist es Zeit, sich von den entsprechenden Laufschuhen zu trennen.

Sehen die Laufschuhe nach dem Reinigen noch wie neu aus?
Wer wöchentlich 16 km läuft, hat in einem Jahr (52 Wochen) schon 832 km zusammen - das ist unter Umständen die (Funktions-) Grenze für die Laufschuhe.


600 bis 1000 km als Orientierungswert
Leichtgewicht-Laufschuhe halten gut bis zu 600 km. Bei den Stabilschuhen sind meist 800 bis 1000 km ein guter Wert,
Ist das Obermaterial oder das Innenfutterder des Laufschuhs beschädigt
und die Aussensohle ist teilweise stark abgelaufen, sollte dieser auch schon früher ausgetauscht werden.
(Infos zu den Laufschuklassen finden Sie hier)

Laufschuh abgelaufenLaufschuh nicht abgelaufen
  Abnutzung an der schwarzen Sohle                   Dieser Schuh hat eine intakte Sohle
 

Behalten Sie den Überbilck
Damit Sie jeweils einen groben Überblick haben, lohnt es sich, ein Lauftagebuch zu führen und jeweils einzutragen, welches Paar Laufschuhe "ausgeführt" wurden.
Sehr einfach geht das mit einer Exel-Datei.

Laufschuhe
 
Abwechslung für die Füße - Wie viele Laufschuhe braucht man?
Im Normalfall reicht ein Paar aus, aber sobald regelmässig trainiert wird, sollten es pro Trainingseinheit in der Woche ein Paar sein.
Beispiel: Sie absolvieren regelmässig drei Laufeinheiten - also wechseln Sie unter drei Paar Laufschuhen ab.

Drei Paar Laufschuhe halten ja auch drei Mal länger - falls jemand die finanziellen Folgen in Frage stellt.

Wann wechseln?
Wer nur mit einem paar Laufschuhen läuft, sollte etwa in der Hälfte der Lebensdauer ein Paar neue kaufen. So hat man genügend Zeit, diese gut einzulaufen.

Wer mehrere Paare hat, kann das Paar, das die meisten Kilometern unter den Sohlen hat, langsam ausmustern und es noch für kurze Einheiten benutzen.

Meist merkt man beim Wechsel von einem alten auf einen neuen Schuh beim Laufen einen deutlichen Unterschied.

Die alten auszumustern Schuhe kann man noch gut für andere Tätigkeiten (Gartenarbeit, Spaziergang...) tragen.



Fotos: ©Petra Schiefer



Meldungen

Kurz & Knapp

 Von 0 auf 5 mit dem OTV
OTVLogo2

Der Kurs wird vom OTV Osterather Turnverein 1893 e. V.  durchgeführt

 


 Unser Lauftreff hat    auch 2017 das DLV Zertifikat 
"Sehr Gut" erhalten
DLV TREFF Siegel sehr gut CMYK 5 1

 


Wir weisen darauf hin, dass wir Fotos und Videos von dem Kurs anfertigen, die auf dieser Webseite dargestellt werden.

16. OTV Mailauf 2018
OTVLogo2
Starten Sie doch am 1. Mai auf der 5 km langen Laufstrecke. Nach diesem Kurs schaffen Sie das.

mehr Infos....



Anmeldung zu unserem Kurs
Header neu 16 Logo Quadrat

=> per Email
=> per PDF Dokument





Buchtipp


Fit und gesund
Fit mit 100
Das Fit-mit-100-Programm!
Entdecken Sie das Geheimnis eines langen, vitalen und gesunden Lebens.

Mehr dazu hier...


image001
Prof. Dr. Thomas Wessinghage
Mein Laufbuch für die ersten 10 Kilometer

Mehr dazu hier...


77 Dinge, die ein Läufer wissen muss
Mehr dazu hier...
 

Anzeigen

 

Ralf Pracht
www.praxis-pracht.de